Diskussion über Gayromeo / Planetromeo
Bitte melde dich mit deinem Benutzernamen und Kennwort an oder registriere dich, indem du auf "Anmelden" klickst, falls du noch nicht angemeldet bist!

Sperrung von Profilen, GR-Regeln

Nach unten

Sperrung von Profilen, GR-Regeln

Beitrag  Tesla am Do 24 März 2011 - 19:39

Hallo liebe Leser,

vorgestern wurde mir doch von GR ohne Vorwarnung oder Vorankündigung nach über 8 Jahren Mitgliedschaft einfach das Profil gesperrt. Ich bekam nur eine nichtssagende Standardmail, in der ich beschuldigt wurde, Usernamen in meinem Profiltext zu nennen.

Ja, ich nenne einen Usernamen. Und dieser lautete WhiteWiddow. Ich zitiere einen Chat, den ich mit diesem Trottel mal geführt habe (jetzt bei GR nachzulesen mit dem ausgeblendeten Usernamen W---------w). Der Witz ist aber, dass dieser User schon lange nicht mehr bei Gayromeo existiert. Wie alle Faker-Profile, die ja meist nur eine sehr kurze Halbwertszeit haben. Die Nasen bei GR machen sich aber nicht mal die Mühe, zu überprüfen, ob ein zitierter User überhaupt noch existiert, sie sperren das Profil einfach mal aufs BLAUE hinaus... Die Folgen sind ihnen offenbar scheißegal: Man kann keine Nachrichten mehr versenden - die User, mit denen man in Kontakt steht, wundern sich, wieso man nicht mehr antwortet. Na, dankesehr Gayromeo!

Die Regel bei GR lautet: Zitiere niemals andere User namentlich, wenn sie dir auch noch so übel mitgespielt haben. Im Notfall erstatte Strafanzeige. Na super! Das bringt ja auch unheimlich viel, weil die Staatsanwaltschaft ja auch nichts besseres zu tun hat, als anonyme GR-User zu verfolgen, die andere beleidigen. Die wirksamste Methode, andere User zu warnen, nämlich das Zitieren von entsprechenden Chatverläufen, ist nicht erlaubt. Eine ziemlich üble Form von Zensur, die Gayromeo hier übt: Den eigenen Usern das Zitieren der WAHRHEIT zu verbieten!

Auf diese Weise tragen die Betreiber von Gayromeo aktiv dazu bei, Faker und Spinner zu schützen und anständige User zu schädigen. Da muss es niemanden wundern, dass es bei GR von Tag zu Tag schlimmer wird. Die Betreiber von Gayromeo scheinen großes Interesse daran zu haben, dass ihr System total verkommt und immer unattraktiver für "anständige" User wird. Etwas ähnliches hat der "Gaychat" einmal vor rund 5-8 Jahren erlebt. Heute ist er in der Bedeutungslosigkeit versunken.

Es wäre dringend an der Zeit, sich einmal zu überlegen, wie man - über die bestehenden Methoden hinaus - ein System einführen könnte, das es den Usern ermöglicht, den Echtheitsgrad eines anderen Users besser zu bewerten. Da könnte man sich von einer Perso-Verifizierung bis hin zu einer Angabe, wie lange ein Profil schon existiert, einiges vorstellen. Aber irgendwie scheinen andere Dinge wohl viel wichtiger zu sein...

Es bleibt das Problem, dass Gayromeo ein zunehmend ideales Biotop für Stinknasen, Spinner, Faker und Psychopathen aller Art wird. Das kann doch so nicht bleiben!!!

Gruß, Volker
avatar
Tesla
Admin

Anzahl der Beiträge : 77
Anmeldedatum : 25.10.10
Ort : Hannover

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Sperrung von Profilen, GR-Regeln

Beitrag  gusk am Mi 8 Jun 2011 - 13:51

Auch wenn der User nicht mehr auf Gayromeo existiert, hast Du kein Recht den Namen öffentlich in dein Profil zu stellen. Denke daran, das Profilnamen jederzeit wieder verwendet werden können. Sollte der Name wieder Verwendung finden, würdest Du einen User beschuldigen , der gar nichts damit zu tun hat.

gusk

Anzahl der Beiträge : 8
Anmeldedatum : 21.03.11
Alter : 50
Ort : Hamurg

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Sperrung von Profilen, GR-Regeln

Beitrag  Tesla am Mi 8 Jun 2011 - 20:21

Erstmal herzlich Willkommen im Forum als zweiter Schreiber eines Beitrags! :-) Vielleicht werden es ja noch ein paar mehr...

gusk schrieb:Auch wenn der User nicht mehr auf Gayromeo existiert, hast Du kein Recht den Namen öffentlich in dein Profil zu stellen. Denke daran, das Profilnamen jederzeit wieder verwendet werden können. Sollte der Name wieder Verwendung finden, würdest Du einen User beschuldigen , der gar nichts damit zu tun hat.
Wenn wir bei dem Thema "Recht" sind: Ich habe auch ein Recht auf freie Meinungsäußerung! Und ich habe ein Recht darauf, dass meine Aussagen nicht zensiert werden. Dazu gehört auch, dass ich Personen beim Namen nennen darf, die mich oder andere nachweisbar geschädigt haben. Wenn Gayromeo Probleme damit hat, gibt ihnen dies nicht das Recht, mich verfassungswidrig zu zensieren! Dann müssen sie einfach das tun, was ALLE anderen Chatsysteme tun: Ein einmal benutzter Username wird nach der Löschung dauerhaft - mindestens aber für 1-2 Jahre - gesperrt. Denn die Wiederbenutzung von Usernamen führt nicht nur im Fall von Zitaten zu Problemen, sondern vor allem deshalb, weil jeder User auf diese Weise die Identität einer anderen Person übernehmen und damit sein Unwesen treiben kann. Dies ist VIEL problematischer als das Zitieren von Texten!

Das Problem liegt am System von Gayromeo und nicht an mir, der ich lediglich Texte zitiere. Ich bin nicht bereit, die technischen Unzulänglichkeiten von Gayromeo durch eine Einschränkung meiner Freiheitsrechte zu kompensieren!

Übrigens dürfte man dann in seinen Profiltexten überhaupt keine (Fantasie-)Namen mehr verwenden, denn theoretisch könnte ja jeder Name, den ich mir ausdenke und in mein Profil schreibe, irgendwann mal als echter Username bei Gayromeo benutzt werden. Allein schon daran sieht man, dass dieses System völlig absurd und unhaltbar ist...

Schöne Grüße, Volker
avatar
Tesla
Admin

Anzahl der Beiträge : 77
Anmeldedatum : 25.10.10
Ort : Hannover

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Sperrung von Profilen, GR-Regeln

Beitrag  Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten